Zwei unerwartete Punkte gegen die HSG Rosche/Bankewitz und eine knappe Niederlage gegen den TSV Bardowick sind die Ergebnisse der beiden letzten Spiele der TSV.

TSV Hitzacker : HSG Rosche/Bankewitz  12:11 (8:7)

In der letzten Saison hatte die TSV noch mit 27 bzw. 17 Toren gegen die Handballer aus Rosche (4. der Saison 17/18) verloren. Daher ist der Sieg gegen den Vetreter aus dem Kreis Uelzen ein wenig überraschend. In einem von wenig Toren gezeichneten Spiel ging die TSV schnell mit 7:1 (17. Min.) in Führung. Der stark haltende Hayo Hoek brachte die Roscher Angreifer mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung. Die Roscher fingen sich jedoch und die Konzentration der TSV'ler ließ ein wenig nach, sodass die HSG zur Pause auf 8:7 verkürzen konnte. In der zweiten Halbzeit ging die Torflaute weiter. Das erste der insgesamt 8 Toren fiel erst in der 36. Minute durch Frederik Steffen zum 9:7 für die TSV. Ab der 55. Minute wurde es noch mal knapp für die TSV, da zwei Spieler eine 2-Minutenstrafe absitzen mussten. Die HSG konnte in der 59. Minute nur noch den Anschlusstreffer zum 12:11 erzielen. Die restlichen Sekunden spielte die TSV zum viel umjubelten Sieg herunter.  

Es spielten: H. Hoek (Tor), V. Konstandinos, T. Göbel (3), J. Heuer, H. Mertins (3), F. Steffen (4), S. Kuczka (1), Lorenz (1).

 

TSV Hitzacker : TSV Bardowick 25:30 (14:15)

Auch gegen die favorisierten Domstädter begannen die TSV'ler stark und führten die ersten 15 Minuten bis zum 7:7. Die Hitzackeraner blieben aber dank ihrem Torhüter im Spiel und konnten das Ergebnis bis zum Pausenstand von 14:15 offen gestalten. Auch nach der Pause blieb die TSV in Reichweite des Tabellendritten, tat sich aber gegen die offensiv deckenden Bardowicker schwer. In der 44. Minute gelang Timon Göbel noch der Anschluss zum 20:21. Danach übernahm der TSV Bardowick dank seiner 3-2-1 Abwehr die Initiative und ging mit 23:27 in Führung. Diesen Rückstand konnte die TSV in den letzten 10 Minuten nicht mehr aufholen.

Es spielten: H. Hoek (Tor) K. Braunschweig (2), S. Quitschau (6/2), T. Göbel (6), L. Kempa (2), D. Cooper (2), S. Kuczka (5), H. Mertins (2).

 

   
© TSV Hitzacker e.V.