Die Handballherren haben in den letzten zwei Wochen zwei Testspiele durchgeführt. In der vorletzten Woche war der TSV Bienenbüttel zu Gast in Hitzacker. In einem Spiel über 3 x 20 Minuten unterlag die TSV mit 18:24 (6:6, 10:14). In den ersten 20 Minuten bestimmte die TSV das Geschehen und führte mit 6:4, ehe einige Wechsel den Spielfluss störten. Nach der ersten Pause übernahm der TSV Bienenbüttel immer mehr die Initiative und konnte auch im Angriff mehr überzeugen. Die TSV-Handballer kamen im zweiten Drittel zu lediglich 4 Toren, da einige gute Torchancen sowie zwei Siebenmeter vergeben wurden. Im letzten Drittel lies bei beiden Mannschaften die Konzentration nach, sodass noch einige Tore auf beiden Seiten fielen. Im Gesamtergebnis konnte Trainer Mertins feststellen, dass die Mannschaft weniger spielerische und technische Fehler produzierte als im Laufe der Saison, jedoch noch Luft nach oben ist.

Es spielten L. Tomaschek (Tor), N. Frohn, S. Kuczka, H. Mertins, T. Göbel, L. Raßloff, F. Steffen, M. Reichel und D. Cooper.

 

Im zweiten Test traf die TSV auf die neuformierte SG Bleckede/Neetze. Auch in diesem Spiel wurden 3x20 Minuten gespielt. Nach Ablauf der Spielzeit unterlag die TSV mit 20:27 (9:14, 13:19). Die knapp besetzten Herren zeigten in der Abwehr einige Schwächen, konnten aber diesmal im Angriff mehr überzeugen. In einem schnellen ersten Drittel hielt die TSV das Spiel zunächst offen, ehe einige Wechsel wiederum den Spielfluss hemmten. Dem hohen Tempo musste die TSV im zweiten Drittel Tribut zollen und zeigte erneut eine schwächere Angriffsleistung mit lediglich 4 Toren. Das letzte Drittel verlief ausgeglichen, sodass das Spiel mit 20:27 verloren ging.

Es spielten: L. Tomaschek (Tor), C. Luther-Mosebach, H. Mertins, S. Kuczka, N. Frohn, T. Göbel und F. Steffen.

 

 

   
© TSV Hitzacker e.V.