Düster sah es es nach der Auflösung der Mannschaftsspielgemeinschaft (mit MTV Dannenberg) für die Handballabteilung der TSV Hitzacker aus. Im März 2017 stand die Herrenmannschaft mit lediglich sechs Spielern vor der Auflösung. Zu diesem Zeitpunkt hätten lediglich die aktiven Schiedsrichter René Kern und Thomas Welke die Handballabteilung verteten.

Durch aktive Werbung und einiger junger Fußballspieler, die ebenfalls Handball spielen wollten, wurde die Handballabteilung wiederbelebt.

So ist die Handballabteilung in der Saison 2017/2018 mit einer Herrenmannschaft und einem Schiedsrichtergespann vertreten. Hinzu kommt die Ballsportgruppe für Jedermann, die sich einmal in der Woche zum gemeinsamen Training einfindet (Mittwoch).

Im September 2017 begann für die neuformierte Herrenmannschaft der Spielbetrieb in der 2. Regionsklasse mit 12 Spielern. Heute umfasst die Herrenmannschaft 19 Spieler plus drei weiteren Neuzugängen für Ende Januar. Außerdem ist noch ein weiterer Neuzugang im Gespräch. Hinzu kommen noch drei A-Jugendliche, die erst nächstes Jahr am Spielbetrieb teilnehmen dürfen. Somit würden der Herrenmannschaft demnächst 26 Spieler zur Verfügung stehen.

Auch spielerisch steht man nicht ganz ohne Erfolg da. So konnte die überwiegend junge Mannschaft immerhin einen Sieg und ein Unentschieden aus zehn Spielen holen. Im Angriff muss sich die TSV noch ein wenig verbessern, aber hier zeigt das Training von Holger Merins auch bereits einige Fortschritte.

Hiermit möchte ich die Chance nutzen, allen Spielern, Schiedsrichtern und Vereinsfunktionären zu danken, dass es weiterhin eine aktive Handballabteilung gibt, die positiv in die Zukunft schauen kann.

Stefan Kuczka
2. Vorsitzender/Handballabteilung 

   
© TSV Hitzacker e.V.