Landesmeisterschaften der A-Jugend-Fechter in Hildesheim – Wieder ein Team-Titel

fechtenlm

Den Mannschafts-Landesmeistertitel haben bei der A-Jugend Anna Schneeberg (v. re.) und Charlotte Boldt für die TSV Hitzacker gemeinsam mit der Braunschweiger Einzel-Landesmeisterin Lucy Kölsch gewonnen.A.: privat

Bei den Landesmeisterschaften der A-Jugend im Florettfechten haben Aktive der TSV Hitzacker den nächsten Teamtitel gewonnen. Nach dem Mannschaftssieg für Charlotte Boldt als Startgemeinschaft mit zwei Fechterinnen aus Braunschweig bei der Junioren-LM in Braunschweig gab es am Sonnabend in Hildesheim nun auch Platz eins für Boldt sowie Anna Schneeberg mit einer Braunschweiger Fechterin bei der A-Jugend. In den Einzelwettbewerben zeigten die vier TSV-Starter ebenfalls ansprechende Leistungen.
Bei den Jungen waren Sebastian Scholz und Jacob Claus in einem starken 29-köpfigen Starterfeld dabei. Nach Vor- und Setzrunde musste sich Claus gegen einen guten Fechter der Gastgeber knapp mit 12:13 geschlagen geben und wurde 17. Weiter nach vorne ging es erwartungsgemäß für Scholz. Er kämpfte sich durch ein 15:2, ein 7:3 und ein 12:8 im Viertelfinale gegen Christian Lucasov von Eintracht Hildesheim bis ins Halbfinale, musste sich dort aber dem neuen Landesmeister Enrique Pinto-Dominguez (Eintr. Hildesheim) mit 6:15 beugen und wurde Dritter. Als Team mit zwei Fechtern aus Buchholz holten die TSV-Jungen nach einem Freilos und einem hauchdünnen 43:44 gegen den späteren Meister MTV Braunschweig ebenfalls die Bronzemedaille.
Bei den A-Juniorinnen kämpften sich in einem 22er-Feld nach den Vorrunden Charlotte Boldt auf Rang sieben und Anna Schneeberg auf Rang 15. Schneeberg schlug sich in ihrer ersten Direktausscheidung bei der A-Jugend wacker, musste aber beim 13:15 die leichte Überlegenheit ihrer Gegnerin Emilie Meier (Hannover) anerkennen. Boldt setzte sich dagegen nach einem Freilos locker mit 15:4 durch, ehe es in der Runde der letzten Acht gegen Lucy Kölsch vom MTV Braunschweig ging. Gegen die Zweite der Setzliste und spätere Landesmeisterin zeigte sich die TSV-Sportlerin verbessert und leistete einigen Widerstand. Mit 7:15 musste sich Boldt aber letztlich doch geschlagen geben. Mit Platz sechs in der Endabrechnung durfte sie aber zufrieden sein. Im Teamwettbewerb kämpften vier Trios um den Sieg. Mit Boldt und Schneeberg bildete Landesmeisterin Kölsch eine nicht zu knackende Startgemeinschaft (SG), die sich mit einem 45:26 über die SG Winsen und einem 45:19 über die SG Hannover/Soltau den Titel sicherte. „Unsere Vier haben gute Gefechte gezeigt", war TSV-Abteilungsleiterin und Trainerin Sybille Boldt zufrieden. „Sie haben ihre Platzierungen in der Landesrangliste bestätigt und sich einige DM-Startplätze gesichert."

   
© TSV Hitzacker e.V.