Sobald die TSV Handballer ihre Leistung abrufen können, fahren sie auch Punkte ein. Ganz das Gegenteil war am Sonntag Abend in Neetze der Fall. Gegen die bezwingbare Bleckede/Neetze gab es eine unnötige 24:25 (11:12) Niederlage. Trotz der 24 Tore zeigte sich der TSV Angriff diesmal nicht von seiner besten Seite. Viele Chancen wurden vergeben. Auch die defensive Abwehr ließ viel zu viele Angriffe der SG Bleckede/Neetze zu. Damit ist eigentlich schon das ganze Spiel erzählt.

Die SG setzte sich Anfangs leicht ab und führte fast das ganze Spiel mit ein oder zwei Toren. Nach dem 14:17 (41. Min.) kam etwas Hoffnung bei der TSV auf. Durch die Rückraumtore von Luce und Kuczka ging die TSV mit 19:18 (47. Min.) in Führung und hielt diese bis zum 21:20 (52. Min.). Trotz Überzahl schaffte es die TSV nicht sich abzusetzen. Ingesamt drei Großchancen vergab die TSV in dieser Phase, was letztendlich zur 24:25 Niederlage führte. 

Es spielten: H. Hoek, H. Mertins, D. Cooper (1), S. Rüter (2/2), T. Göbel (2), J. Heuer, T. Luce (8), N. Frohn, S. Kuczka (9), L. Tomaschek und F. Hagemann (2).

Das nächste Spiel findet am Sonntag in Ebstorf statt. Anpfiff gegen den TUS Ebstorf II ist um 15:00 Uhr.