Featured

Zwei Titelträger zu stark

Landesmeisterschaften der A-Jugend-Fechter in Hildesheim – Wieder ein Team-Titel

fechtenlm

Den Mannschafts-Landesmeistertitel haben bei der A-Jugend Anna Schneeberg (v. re.) und Charlotte Boldt für die TSV Hitzacker gemeinsam mit der Braunschweiger Einzel-Landesmeisterin Lucy Kölsch gewonnen.A.: privat

Bei den Landesmeisterschaften der A-Jugend im Florettfechten haben Aktive der TSV Hitzacker den nächsten Teamtitel gewonnen. Nach dem Mannschaftssieg für Charlotte Boldt als Startgemeinschaft mit zwei Fechterinnen aus Braunschweig bei der Junioren-LM in Braunschweig gab es am Sonnabend in Hildesheim nun auch Platz eins für Boldt sowie Anna Schneeberg mit einer Braunschweiger Fechterin bei der A-Jugend. In den Einzelwettbewerben zeigten die vier TSV-Starter ebenfalls ansprechende Leistungen.
Bei den Jungen waren Sebastian Scholz und Jacob Claus in einem starken 29-köpfigen Starterfeld dabei. Nach Vor- und Setzrunde musste sich Claus gegen einen guten Fechter der Gastgeber knapp mit 12:13 geschlagen geben und wurde 17. Weiter nach vorne ging es erwartungsgemäß für Scholz. Er kämpfte sich durch ein 15:2, ein 7:3 und ein 12:8 im Viertelfinale gegen Christian Lucasov von Eintracht Hildesheim bis ins Halbfinale, musste sich dort aber dem neuen Landesmeister Enrique Pinto-Dominguez (Eintr. Hildesheim) mit 6:15 beugen und wurde Dritter. Als Team mit zwei Fechtern aus Buchholz holten die TSV-Jungen nach einem Freilos und einem hauchdünnen 43:44 gegen den späteren Meister MTV Braunschweig ebenfalls die Bronzemedaille.
Bei den A-Juniorinnen kämpften sich in einem 22er-Feld nach den Vorrunden Charlotte Boldt auf Rang sieben und Anna Schneeberg auf Rang 15. Schneeberg schlug sich in ihrer ersten Direktausscheidung bei der A-Jugend wacker, musste aber beim 13:15 die leichte Überlegenheit ihrer Gegnerin Emilie Meier (Hannover) anerkennen. Boldt setzte sich dagegen nach einem Freilos locker mit 15:4 durch, ehe es in der Runde der letzten Acht gegen Lucy Kölsch vom MTV Braunschweig ging. Gegen die Zweite der Setzliste und spätere Landesmeisterin zeigte sich die TSV-Sportlerin verbessert und leistete einigen Widerstand. Mit 7:15 musste sich Boldt aber letztlich doch geschlagen geben. Mit Platz sechs in der Endabrechnung durfte sie aber zufrieden sein. Im Teamwettbewerb kämpften vier Trios um den Sieg. Mit Boldt und Schneeberg bildete Landesmeisterin Kölsch eine nicht zu knackende Startgemeinschaft (SG), die sich mit einem 45:26 über die SG Winsen und einem 45:19 über die SG Hannover/Soltau den Titel sicherte. „Unsere Vier haben gute Gefechte gezeigt", war TSV-Abteilungsleiterin und Trainerin Sybille Boldt zufrieden. „Sie haben ihre Platzierungen in der Landesrangliste bestätigt und sich einige DM-Startplätze gesichert."

Featured

Herrenhäuser Schwert 2014 - ein hochrangiges Säbelturnier

eric Möller, Säbelfechter der TSV Hitzacker, Jahrgang 2000, ging am 08. März 2014 in Hannover an den Start. Bei diesem Turnier konnte er in der Altersklasse B-Jugend-Ältere und auch A-Jugend starten. Das Herrenhäuser Schwert ist auch von Fechtern, die nicht aus Niedersachsen stammen, ein wichtiges Turnier, geht es doch um wichtige Ranglistenpunkte für die Zulassung zur Deutschen Meisterschaft.

In der B-Jugend startete Möller mit 7 weiteren Säbelfechtern auf zwei Bahnen. Von seinen drei ersten Gefechten musste er nur eines knapp mit 4:5 verloren geben. In der Setzrunde entschied er nur eines von 6 Gefechten nicht endgültig für sich. Der Gegner kam aus dem FC Lütjensee, wo er mit der Seniorenweltmeisterin Friederike Janshen trainiert. Den ersten Direktausscheid entschied Eric problemlos für sich und war damit auch direkt für das Finale qualifiziert. Gegen Maximilian Hausschild vom MTV Kiel unterlag Eric knapp mit 8:10 und nahm somit Platz 2 der B-Jugend für sich mit nach Hitzacker.
Direkt im Anschluss trat er noch in der höheren Altersklasse an. In der A-Jugend hatte er 6 Gegner. Nach einer mittelmäßigen Vorrunde kam er sofort in den Direktausscheid und unterlag hier gleich im ersten Gefecht, Jan Riedel vom FC Lütjensee. Platz 6 ist aber ein guter Platz in Bezug auf seine Ranglistenpunkte.
Eric hat somit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Herrensäbel in seiner B-Jugend-Altersklasse wie auch in der Altersklasse der A-Jugend erreicht. Herzlichen Glückwunsch.

Featured

Boldt holt Team-Gold

Landesmeisterschaften der Junioren im Florettfechten in Braunschweig
Das vierköpfige Team der TSV Hitzacker hat bei den Junioren-Landesmeisterschaften im Florettfechten in Braunschweig seine Medaillenhoffnungen in den Einzelwettbewerben nicht erfüllt.
Bei den Junioren traten 17 Fechter der Jahrgänge 1999 bis 1994 an. In der Setzrunde entschied der TSV-Hoffnungsträger auf den Landesmeistertitel, Sebastian Scholz (Jahrgang 1998) seine Gefechte souverän für sich. Damit startete er auf Platz eins in den Direktausscheid. Im Viertelfinale traf er auf einen drei Jahre älteren Konkurrenten. Nach einem spannenden Duell verlor Scholz knapp, beendete das Turnier auf Rang fünf und sicherte sich wichtige Punkte für die Landesrangliste. Die beiden weitere TSV-Junioren, Lorenz Bahner und Lucas Theobald (beide Jahrgang 1996), verpassten die Medaillenränge deutlich. Bahner wurde Elfter und Theobald Vierzehnter. Auch im Mannschaftswettbewerb lief es für das TSV-Trio, das ein Jahr zuvor in der A-Jugend noch Landesmeister geworden war, nicht rund. Die TSV-Fechter belegten den dritten und damit letzten Platz.
Vereinsgefährtin Charlotte Boldt (Jahrgang 1998) startete mit elf weiteren Juniorinnen der Jahrgänge 1999 bis 1994. Runde eins beendete sie als Siebtbeste. Im Direktausscheid traf sie zunächst auf eine Fechterin aus Winsen/Luhe, mit der sie sich stets knappe Gefechte liefert. Kurz vor Ablauf der 3x3-minütigen Kampfzeit kassierte Boldt von der Linkshänderin den entscheidenden Treffer - 14:15. Im Hoffnungslauf fand Boldt nicht zu ihrem Rhythmus und landete schließlich auf dem neunten Platz. Ein Trost: Auch Boldt holte sich Landes-Ranglistenpunkte.
Im Anschluss entschied sich Charlotte Boldt, dazu, in einer Startgemeinschaft mit zwei Braunschweiger Fechterinnen im Teamwettbewerb anzutreten, um vor allem weitere Wettkampfpraxis zu sammeln. Mit einem überraschenden Sieg, der hoch ausfiel, trug die Hitzackeranerin letztlich dazu bei, dass sie mit den beiden Gastgeberinnen das eine Gefecht und somit den Titel gewann.

Featured

Gelungenes Faschingsturnier

Einmal mehr viel Spaß hatten die Teilnehmer beim traditionellen Fechterfasching der TSV Hitzacker, der stets im Februar stattfindet. Trotz einiger anderer Termine sowie Schulveranstaltungen kamen in der kleinen Halle am Rieselweg fünf Mannschaften mit je vier bis sechs Fechtern zusammen. Insgesamt erhoben 28 Fechterinnen und Fechter ab 16 Jahren in gemischten Teams ihre Floretts. Die Herrenmannschaft aus Soltau sicherte sich den Siegerpokal, Ausrichter TSV belegte den vierten Platz.

Termine

So Okt. 27 @10:00 - 12:00PM
31. Hitzacker-Herbst-Härte
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.