Es wurde wieder nichts mit einem Erfolgserlebnis! Die MSG Handballer verloren am Samstag Abend in Adendorf mit 26:32 (11:17). Ursache für die Niederlage war ein 10 minütiger Blackout. Beide Mannschaften kamen nur schwer ins Spiel. So waren Tore in der Anfangsphase Mangelware. Über 4:5 verlor die MSG schnell an Boden. Die Torlose Zeit endete beim Stand von 4:11. Bis zur Halbzeit fing sich die MSG und konnte das Spiel offen gestalten. Nach der Pause folgte die stärkste Phase der MSG, vielleicht auch angetrieben durch die kleine Fangruppe der MSG. Diese brachte ein wenig Stimmung in die Adendorfer Sporthalle. Angespornt von dem Gesang legte die MSG einen kleine Spurt zum 15:19 hin. Dichter ran kam die MSG jedoch nicht. Ausgeglichen ohne Höhepunkte endete die Partie mitüber 20:28 mit 26:32. Am Samstag muss die MSG in Hitzacker einen Sieg einfahren, sonst kann sie vorzeitig für die 2. Regionsklasse planen. Gegner ist um 17.30 Uhr die SG Bleckede/Neetze.

Es spielten: A. Pernitz (Tor), H. Mertins, M. Piper (2), S. Kuczka (2), V. Markstädter (5), T. Puhst, J. Dabrowski (12/1), D. Gruhn (2) und M. Fürch (3)

   
© TSV Hitzacker e.V.