Kämpfe auf sechs Bahnen, 100 Teilnehmer aus 16 Vereinen und viele Zuschauer, die die oft spannenden Vergleiche von der Tribüne aus gut verfolgen konnten – bei der Fecht-Landesmeisterschaften der Schüler sowie der A- und B-Jugend im Herren- und Damenflorett herrschte an zwei Tagen in der Halle in Hitzacker viel Trubel. Die ausrichtende TSV rund um Spartenleiterin Heike Bodendieck hatte aber alles gut im Griff, denn zahlreiche Helferinnen und Helfer unterstützten die Fechtabteilung aus der Elbestadt und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Und am Ende gab es für die acht Starter der TSV Hitzacker auch einige Erfolge zu feiern.

Nach langer Trainings- und Wettkampfpause ist Sebastian Scholz für die TSV Hitzacker bei der Landesmeisterschaft der Junioren in Hildesheim angetreten.Die Meisterschaft wurde mit einer Einordnungsrunde und anschließender Direktausscheidung mit Hoffnungslauf ausgetragen. Im Herrenflorett traten vierzehn Fechter aus Niedersachsen in den Wettstreit um Titel und Medaillen.

Im thüringischen Jena nahm die 14-jährige Anna Schneeberg am 24. Januar am intern. A-Jugend Damenflorett Fechtturnier mit 122 Teilnehmern aus vier Nationen teil. Schneeberg von der Fechtabteilung des TSV Hitzacker ging motiviert an den Start und musste zunächst in der ersten Runde gegen 7 Fechterinnen antreten. Schneeberg trat bestimmt auf und konnte zwei ihrer sechs Gefechte ohne Gegentreffer für sich bestimmen. Drei Gefechte verlor sie jedoch knapp gegen starke Konkurrenz. Schneeberg musste sich in dieser ersten Runde u.a. gegen die spätere 39-platzierte Ainhoa Vogel geschlagen geben, doch lies auch Schneeberg diese nicht ohne ein langes, an den Kräften zehrendes Gefecht davon kommen. Anschließend lieferte Schneeberg sich mit der derzeitigen deutschen Meisterin und späteren Siegerin des Turniers, Leonie Ebert ein spannendes Gefecht und erst kurz vor Ablauf der Zeit konnte Ebert dieses für sich entscheiden.

Bei den Bezirksmeisterschaften im Fechten des Bezirks Lüneburg am 11.10.2015 in Buchholz startete die 15-jährige Anna Schneeberg mit dem Florett bei der A-Jugend. Da nicht genügend Anmeldungen der Mädchen in den Jahrgängen 1999 - 2001 vorlagen, traten die Mädchen gegen die Jungen an.

An den zwei letzten Wochenenden konnte Sebastian Scholz Ranglistenpunkte für drei Altersklassen erfechten.

Beim international besuchten A-Jugend Qualifikationsturnier um die 49. Adolf-Ermer-Plakette in Stuttgart kämpften 199 Jugendliche um die Plätze. Das Turnier wurde mit Vorrunde, Zwischenrunde und anschließender Direktausscheidung gefochten.

In der Vorrunde konnte Sebastian fünf der sechs Gefechte ohne Probleme gewinnen. Nur gegen den Niederländer Axel Zoons musste er sich mit 2/5 geschlagen geben.

In der Zwischenrunde, bei der die schwächsten 38 Fechter schon ausgeschieden waren, hatte Sebastian starke Gegner. Gegen Victor Reibetanz vom gastgebenden Fechtleistungsstützpunkt Stuttgart verlor er 4/5, gegen den Belgier Mathieu Nijs musste er sich 3/5 geschlagen geben. Den 5/4 Sieg über den 2. auf der deutschen Rangliste Vella Rosario hatte wohl nicht nur Sebastian nicht erwartet.

   
© TSV Hitzacker e.V.