Bei der TSV Hitzacker wird auch die schnellste Ballsportart der Welt angeboten: Badminton! Fast jeder hat schon mal Federball gespielt! Wer daran Spaß hat, der hat auch Spaß am Badminton. Ganz im Gegensatz zum Federball im Garten ist Badminton aber schneller und laufintensiver. Der Federball erreicht im Spiel Geschwindigkeiten über 300 km/h. Der schnellste Ball, der je gemessen wurde, flog dem Gegner sogar mit 420 km/h entgegen. Bei dieser Hallensportart wird sich in kurzer Zeit ein Erfolgserlebnis und somit Spaß am Sport und am Badminton einstellen, da es leicht erlernbar und ohne große technische Ausstattung ausführbar ist. Badminton ist auch eine der wenigen Sportarten, bei der weibliche und männliche Sportler in einer Mannschaft zusammen spielen. In jedem Alter, von Schüler/Jugend bis zu den „Oldtimern“ kann Badminton gespielt werden, entweder  leistungsbezogen oder auch nur „Just for Fun“.

Benötigt werden nur Hallensportschuhe, Sportkleidung und ein Badmintonschläger, Leihschläger für die erste Zeit stehen genügend zur Verfügung.

Die Trainingszeiten der Badmintonabteilung:

Badminton

Rolf Kuczka
Tel.: 05861-986698

Montags 17:00 Uhr -
21:30 Uhr

unbegrenzt Sporthalle
Bauernstraße

Der Abteilungsvorstand der Badmintonabteilung:

Name Funktion Kontakt Bild
Rolf Kuczka Abteilungsleiter  Kontakt  
Manja Lenz stellv. Abteilungsleiterin    
Klaus Riecke Kassenwart    
       
       

Als fester Termin im Herbst hat sich für die Badmintonabteilung das Schleifchenturnier in Bad Bevensen etabliert, welches in diesem Jahr am 22.09. bereits zum 8. Mal ausgetragen wurde.
Wie immer reihen sich hier die Spieler der verschiedenen Vereine aus Lüchow-Dannenberg/Uelzen und Soltau zu einem gemischten Miteinander auf.
Der Spielmodus ist so gewählt, das alle Paarungen ausgelost werden. Dadurch entstehen interessante Kombinationen zwischen Frau und Mann, Anfänger und erfahrener Spieler.
Der Spaßfaktor, das gesellige Miteinander und der gemeinsame Austausch steht hier im Vordergrund.
Auch die Integration neuer Turnierspieler, welche bei dieser Veranstaltung erfreulicherweise zahlreich vertreten sind, wird aktiv betrieben.
Von der TSV Hitzacker haben sich in diesem Jahr allerdings nur die 3 „Urgesteine“ der Badmintonabteilung (Manja Lenz, Herman Suhermann und Rolf Kuczka) zu diesem Event angemeldet.

Danke an die Badmintonabteilung aus Bad Bevensen für diesen wieder einmal hervorragend ausgerichteten Badminton-Spieltag!

 

Herbstcup Bad Bevensen 2019 2 Herbstcup Bad Bevensen 2019 1 Herbstcup Bad Bevensen 2019 3

 

 

Der Bereich „Badminton“ verzichtet auch weiterhin aufgrund der Verordnungen und Sicherheitsmaßnahmen
(siehe auch Empfehlungen des NBV) auf den regulären Trainingsbetrieb bis nach den Sommerferien!

Es ist vom Handling mit abgegrenzten Spielfelder, Linien kleben (sowieso nicht erlaubt) und vom Ballhandling etc. viel zu aufwendig.
Da zudem in den Sommermonaten in der Regel wenig Beteiligung ist, lohnt es den Aufwand dafür nicht!

Sollten einzelne Trainingspartner Bedarf haben, so melden sie sich bitte beim Abteilungsleiter Rolf Kuczka.

Wir starten mit Badminton nach den Sommerferien hoffentlich wieder voll durch und warten bis dahin erst einmal ab.


Saisoneröffnung am Elbe-Seitenkanal. Doppel Kuczka/ Kreykenbohm startet wieder durch.
Der TuS Bad Bodenteich hat am 07.09.19 die neue Turniersaison der Uelzener/ Lüchow- Dannenberger Badmintongemeinde mit einem Einladungsturnier eröffnet, zu dem sämtliche Vereine unserer Gemeinschaft eingeladen waren.
Gespielt wurden Herren- und Damendoppel sowie die Mixed Disziplin. Es galten die offiziellen Wettkampfregeln mit dem „Best of 3 Sätze“ Modus. In den Herrendoppeln und dem Mixed gab es zwei Spielklassen. (I: Routinierte Spieler / II: Hobbyspieler). Das Damendoppel war so wenig bestückt, dass nur eine Spielklasse zustande kam.
Mit knapp 30 Teilnehmer war das Starterfeld zwar etwas übersichtlich, aber dafür war das Spielniveau umso ausgeglichener. Reine Badminton-Neulinge waren an diesem Tag also nicht anzutreffen.
Vertreten waren Spieler aus den Vereinen TuS Bad Bodenteich, MTV Bad Bevensen, TSV Hitzacker, SV Soltau und VfL Suderburg. Weil der einzige Suderburger Vertreter aber schlecht alleine im Doppel antreten kann, hat er sich an die Seite seines Turnierpartners vergangener Wettkämpfe, Rolf Kuczka vom TSV Hitzacker, gestellt.
Dass die Suderburger/ Elbtalauer Konstellation durchaus titelverdächtig sein kann, hat sich bereits auf einigen Turnieren in der Vergangenheit erwiesen. Warum also nicht auch an diesem Tag? Beide meldeten sich in der höchsten Spielklasse des Turniers an (HD-B). Trotz ernstzunehmender Konkurrenz rechnete man sich im Vorfeld durchaus einen guten Platz unter den besten Drei aus. In Spiel eins des Tages ging es gegen das erste Doppel vom SV Soltau (Reinecke/ Kalid). Nach zähem Beginn spielten sich Rolf und Bastian immer besser ein. Die Netzstärke des Gegners war bekannt, sodass von vornherein ein Matchplan zurechtgelegt wurde, der die beiden Kontrahenten zunächst nach hinten treiben sollte, um dann mit Druck und Geschick zum Erfolg zu kommen. Mit 21:16 und 21:11 gelang der Auftaktsieg wie erhofft mit zufriedenstellendem Ausgang.

Unterkategorien

   
© TSV Hitzacker e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.